Neusath-Perschen: Dem Umweltgedanken verschrieben

„Das Oberpfälzer Freilandmuseum zeigt seit Anbeginn, wie der Mensch im Einklang mit der Natur lebt“. Mit diesem Beispiel bekräftigt der Bezirk Oberpfalz, dass sich sein Museum in Neusath-Perschen ganz dem Umweltgedanken verschrieben hat. Verdeutlicht wird das mit der Anerkennung als Umweltstation und dem Qualitätssiegel „Umweltbildung Bayern“. Der Titel „Umweltbildungsstation“ ist heute von Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber vor Ort mit dem dazugehörenden Schild offiziell übergeben worden.

Anlass war die Eröffnung der Weltwasserwoche, die das Freilandmuseum in diesem Jahr zum 20. Mal begeht. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den nachhaltigen Umgang mit lebenswichtigem Wasser zu sensibilisieren.

So können von heute an Schulklassen aus der Oberpfalz und Tschechien an 18 Stationen im Freilandmuseum erfahren, wie wichtig und wertvoll Wasser ist. 50 Helfer von Verbänden, Behörden und Organisationen vermitteln auf unterhaltsame Weise Impulse dafür.

Organisiert wird die 20. Oberpfälzer Weltwasserwoche vom Freilandmuseum in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Schwandorf und den Wasserwirtschaftsämtern Weiden und Regensburg. (gb)