Oberpfalz TV

 Neustadt/WN: Ermittlungen nach Brand in Flüchtlingsheim eingestellt

Die Ermittlungen sind offiziell abgeschlossen. Die vermeintlichen Täter konnten nicht ermittelt werden. Das gab das Polizeipräsidium Oberpfalz jetzt bekannt. Zwar gab es einen Verdächtigen, der Tatvorwurf konnte allerdings nie erhärtet werden. Sollten sich neue Verdachtsmomente geben, will die Staatsanwaltschaft Weiden die Akte wieder öffnen.

Die Rede ist von einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft im Stadtkern von Neustadt an der Waldnaab im August 2015. In einem Zimmer des Gebäudes war am 21.08.2015 gegen 03:20 Uhr ein Feuer ausgebrochen.
Die von der Kriminalpolizei Weiden eingerichtete Ermittlungsgruppe „EG Krone“ war mit über 40 Ermittlern besetzt. War ergab die Auswertung aller Brandspuren, dass Gegenstände in dem Zimmer vorsätzlich angezündet worden waren, der Täter wurde jedoch nicht gefunden.

Die Eineinhalb jährige Aufklärungsarbeit der Ermittlungsgruppe wurde jetzt abgeschlossen. (ms)