Neustadt a.d. Waldnaab: Sammelleidenschaft Barbie-Puppen

Ein Mädchentraum wird wahr: Melanie Korsche aus Neustadt schuf sich ihr eigenes Barbiereich. Schon als kleines Mädchen liebte sie es, mit Barbie-Puppen zu spielen. Nachdem sie als Teenager ihre kleine Barbiesammlung verkauft hat, packte sie im Erwachsenenalter erneut die Sammelleidenschaft. Doch dieses Mal in einem weit größerem Ausmaß: mehr als 1.400 Barbies – samt Modezubehör, Autos und Pferden – zieren seit gut sechs Jahren einen kleinen Raum im Haus der Familie Korsche.

Die Barbies sind dabei nach Serien und Jahrgängen sortiert. In einer Vitrine finden sich beispielsweise nur Puppen aus den 90er Jahren, während in einem anderen Regal ausschließlich Barbies in Bademode aufgereiht sind.

Ihre Leidenschaft für Mode und Glammour machte Melanie Korsche schließlich zum Beruf. Zusammen mit ihrem Mann gehört ihr seit neun Jahren „Die Brautgalerie“ in Neustadt. Im Brautmodengeschäft sind die exklusiveren Brautbarbies – wie die „Oscar de la Renta Bride“ – ausgestellt. (cg)