Neustadt an der Waldnaab: „Wir sind NEW“

Cool im wahrsten Sinne des Wortes: Mit einer Grillparty bei minus zwei Grad Celsius hat der Landkreis Neustadt an der Waldnaab die Ergebnisse des Markenbildungsprozesses vorgestellt. NEW – lautet die neue Marke, das englische Wort für Neu und gleichzeitig die Abkürzung von Neustadt an der Waldnaab. Man wolle das Landleben neu denken und neu definieren. Landrat Andreas Meier verspricht sich von dem offensiven Marketingprozess Impulse für Wirtschaft, Tourismus, Bevölkerungszahlen und die Heimatverbundenheit.

Er schätzt an dem Kürzel NEW, dass es flexibel ist und vielseitig kombinierbar – „Denk mal NEW“! – „Dein NEW Business“ – „Dein NEW Leben“.

Nachdem der Mythos Großstadt zu wackeln beginne, sieht Klaus Asemann große Chancen für den ländlichen Raum. Der Geschäftsführer der Agentur „Embassy“, die das Markenkonzept entwickelt hat, will mit den Vorurteilen gegenüber des Landlebens aufräumen. „Der Blick auf das Land ist verstellt durch Klischees – jeder denkt an die pfeifende Bäuerin, die mit der Milchkanne durchs Dorf läuft“. Der Blick soll nun neu geschärft werden. Und in dieser Zeit, in der viele Großstädter über einen Wohnortwechsel nachdächten, müssten sich die Landkreise positionieren, um sich im Wettbewerb mit angrenzenden ländlichen Regionen zu behaupten. „Reden ist Großstadt – Machen ist Land“, fasst Landrat Andreas Meier auf überdimensionalen Plakaten die Vorzüge zusammen.

Meier kündigt an, den Slogan NEW nicht nur auf Briefköpfen verkümmern zu lassen, sondern aktiv damit nach Außen zu gehen – auch in die Großstädte. Überall wolle der Landkreis vermitteln: „Wir sind NEW“ (gb)