Neustadt: Vandalen an der Mittelschule

Zwei Mal innerhalb weniger Wochen ist die Neustädter Mittelschule von Vandalen heimgesucht worden. Dieses Mal sogar im Gebäude.

Beim ersten Besuch der unbekannten Täter ist die Außenfassade besprüht worden. Geschrieben wurden die Wörter "Weed" und "Bonez". Bisher konnten die Schmiererein nicht entfernt werden. Der Lack sei zu hartnäckig, erklärt Rektor Michael Koppmann.

„In den Weihnachtsferien sind Einbrecher durch ein Toilettenfenster eingestiegen. Gestohlen wurde da nichts, aber an mehreren Türen und Fenstern ein erheblicher Schaden angerichtet." -Michael Koppmann, Rektor Neustädter Mittelschule

Erst jetzt hat sich die Schule und Stadt zu den Vandalen geäußert. Der Grund: Sie wollten den Ermittlungen der Polizei nicht vorgreifen.

„Die Polizei hat Abdrücke genommen und die wie im Krimi ins Labor geschickt. Die Ermittlungen laufen. Wir warten. Vielleicht wäre es besser, wenn sich die
Einbrecher von selbst melden würden." - Sebastian Dippold, Bürgermeister Neustadt

(sh)