Neustadt/WN: Andreas Meier einstimmig zum Vorsitzenden des Regionalen Planungsverbandes Oberpfalz Nord gewählt

Landrat Andres Meier ist in der Neustädter Stadthalle heute Vormittag einstimmig zum Vorsitzenden des Regionalen Planungsverbandes Oberpfalz Nord gewählt worden. Er kann damit seine Arbeit der vergangenen Jahre fortsetzen. Seine Stellvertreter sind die Oberbürgermeister Jens Meyer aus Weiden und Andreas Feller aus Schwandorf sowie Landrat Richard Reisinger. Auch sie wurden einstimmig wiedergewählt.

Themen gab es in der zurückliegenden Wahlperiode genügend. Vor 4 Jahren beispielsweise beschloss der Verband, das regionale Windkraftkonzept nicht weiter fortzuführen. Spannend dürfte es in diesem Jahr beim Thema „Stromtrasse SuedOstLink“ werden. Hier laufen laut Verbandsrat Andreas Meier die Planungen. Er beklagte gegenüber OTV, dass Stellungnahmen oft gar nicht in die Planungen einbezogen worden seien. Ein Vorschlag von ihm war beispielsweise, die Stromtrasse entlang der Autobahn zu verlegen. Bei der Stromtrasse erwartet er zahlreiche Klagen, die eingereicht werden.

Als Fazit sagte Meier: „Der Regionale Planungsverband hat sich in den letzten 6 Jahren als Sprachrohr für die ganze Region sowie vorausschauendes und koordinierendes Forum für Kommunen und Wirtschaft etabliert und sich durchwegs bewährt und maßgebliche Anstöße zu einer für die Region passenden räumlichen Entwicklung und Ordnung gegeben.“