Neustadt/WN: Neues Einsatzfahrzeug LF20-KatS für den Katastrophenschutz

Seien es große Brände, Hochwasserereignisse oder auch schwere Unwetter. Größere und kleinere Katastrophen halten immer wieder Einsatzkräfte auf Trab. Und spätestens seit Corona ist wohl jedem klar, wie wichtig es ist, für den Ernstfall gut gerüstet zu sein.

Das gilt auch für den Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Hier wird nun ein neues Katastrophenschutzfahrzeug die Einsatzkräfte unterstützen. Dieses wurde nun vor dem Landratsamt vorgestellt.

Weiterer Baustein im Katastrophenschutz
Als weiteren Baustein im Katastrophenschutz des Landkreises Neustadt an der Waldnaab – so beschreibt Landrat Andreas Meier das neue Katastrophenschutzfahrzeug LF20 – KatS. Es ist ein Bundesfahrzeug, welches dem Landkreis zugeteilt wurde.

Keine Kosten für den Landkreis
Das Katastrophenschutzfahrzeug stammt aus dem Kontingent der Bundesrepublik Deutschland, der Landkreis musste nichts zuzahlen. Es sei auch nicht das erste Fahrzeug, das der Landkreis erhalten habe, so Landrat Andreas Meier. Regelmäßig würden Fahrzeuge den Landkreisen zugewiesen werden.

(nh)