Neustadt/WN: NEW = Zukunftsfähig + Attraktiv?

Die CSU Kreistagsfraktion in Neustadt an der Waldnaab hat sich zu einer zweitägigen Klausur in Saubersrieth bei Moosbach getroffen. Dort sollten die Themen für das Jahr 2018 besprochen werden. Das Schwerpunktthema: Die Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raumes. Vor allem die Zukunft des Handwerks und der Ärztemangel standen im Fokus. Aber auch die Entwicklung des Landkreises zu einer Marke. Er müsse sich als attraktiver Wohnraum präsentieren, um auch in Zukunft der Landflucht und dem demographischen Wandel zu trotzen.

Der Haushaltsentwurf, den die CSU beschlossen hat, sieht Investitionen in Höhe von 8,8 Millionen Euro in Hoch- und Tiefbau vor. Vor allem der Hochbau sei ein Schwerpunkt. So soll in diesem Jahr der Neubau des Landratsamtes abgeschlossen werden. Und das Gymnasium wird derzeit saniert. Außerdem beinhaltet der Entwurf eine Senkung der Kreisumlage um einen Punkt auf 41,5 Punkte. Auch könnten in diesem Jahr Schulden abgebaut werden.

Im Jahr 2018 wolle man außerdem „mit voller Power“ die Marketingkampagne für den Landkreis vorantreiben. Denn so könnten zwei große Probleme gelöst werden: den Ärztemangel und die fehlenden Fachkräfte. Denn eigentlich sei der Landkreis eine Region, in der es sich gut leben und arbeiten lässt. Nur würden das zu wenige wissen. Das Ziel der Kampagne sei, den Menschen zu zeigen „Was willst du eigentlich wo anders?“. (eg)