Neustadt/WN: Projekt HyStarter

Die Energiewende, sie ist derzeit so präsent wie nie. Wissenschaftler und Politiker suchen intensiv nach neuen Wegen der Energiegewinnung und einem Ersatz für fossile Brennstoffe. Eine mögliche Alternative: Wasserstoff. Besonders interessant weil nahezu emissionsfrei, schwierig weil er nicht einfach als Rohstoff zur Verfügung steht, sondern derzeit noch mit großem Energieaufwand gewonnen werden muss. Genau hier setzt das Projekt HyLand an. Eine deutschlandweite Initiative, die die Erforschung und Herstellung von Wasserstoff vorantreiben soll. Auch bei uns in der Oberpfalz.

Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist aus 138 Bewerbern als eine von neun HyStarter Regionen ausgewählt worden. Jede unter einem spezifischen Schwerpunkt. In Neustadt ist dieser die europäische Vernetzung als HyStarter Grenzregion. Die weiteren HyStarter Regionen sind: Rügen-Stralsund (Küstenland/Windenergie), Kiel-Region (Metropolregion/Mobilität), Landkreis Schaumburg ( Mittelständische Region/Investitionen), Lausitz (Strukturwandel/Energie), Weimar (Bildung/Wissenstransfer), Landkreis Marburg (Bildung/Wissenstransfer) Reutlingen (Industrie/Automobil), Allgäu (Mittelständische Region/Investitionen).

(ac)