Neustadt/WN: Schornsteinfeger überbringen Neujahrswünsche

Schornsteinfeger sind bekannte Glücksboten.
So soll etwas Asche im Gesicht vom Kaminkehrer das Glück herbeirufen. Seinen Ursprung hat dieser Aberglauben – wie so viele anderen – im Mittelalter, als Häuser leichter und häufiger Feuer fingen als heute. Der Schornsteinfeger schützte durch seine Arbeit die heimischen vier Wände und brachte somit Glück ins Haus.

Neustadts Landrat Andreas Meier durfte sich auch über ein wenig Glück freuen, denn auch in diesem Jahr kamen die Bezirkskaminkehrermeister des Landkreises Neustadt/WN vorbei, um ihm ganz persönlich Neujahrsglückwünsche zu überreichen.

Doch sie äußerten auch ihre persönlichen Wünsche für das frisch angebrochene Jahr. (cg)