Neustadt/WN: Tag der offenen Baustelle

Gebaut wird hier schon länger – die Neugier der Neustädter wächst.

Deshalb hatten Interessierte bei einem sogenannten „Tag der offenen Baustelle“ die Möglichkeit, sich über das Gebäude und noch geplantes Vorhaben zu informieren. Notwendig war der Bau des Anbaus aufgrund von Platzmangel. Dieser wird durch den Erweiterungsbau jedoch gelöst: Die Anzahl der Arbeitsplätze soll durch die neuen Räumlichkeiten verdoppelt werden.

Die Architektur des Gebäudes soll sich nicht nur in das Stadtbild einfügen, sondern auch eine Verbindung zum neuen Schloss darstellen. Das Aussehen des Neubaus soll dabei an die historische Stadtmauer angelehnt sein.
(ak)