Oberpfalz TV

Neustadt/Waldnaab: Sicherheitsgespräch für Landkreis

Wohnungseinbrüche, Körperverletzungen, Rauschgiftdelikte. Die Liste an Straftaten ist endlos lang und die Polizei hat alle Hände voll zu tun. In einem Sicherheitsbericht werden jedes Jahr die Entwicklungen der Kriminalitätslage präsentiert. In der Oberpfalz konnte man die Aufklärungsquote 2016 auf 65,9 Prozent steigern und liegt damit mehr als zwei Prozentpunkte über dem bayerischen Wert. Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab sind die Zahlen noch erfreulicher, wie das Sicherheitsgespräch im Landratsamt jetzt zeigte.

„Im Landkreis Neustadt kann man sich sicher fühlen“, so hat es der Polizeipräsident der Oberpfalz, Gerold Mahlmeister, formuliert. Zwar gebe es auch hier immer noch zu viele Straftaten, die Entwicklung 2016 sei insgesamt aber sehr erfreulich gewesen, fasste Landrat Andreas Meier zusammen.

Mit einer Aufklärungsquote von 72 Prozent ist der Landkreis Neustadt/Waldnaab im Vergleich mit allen oberpfälzer Landkreisen und kreisfreien Städten auf Platz zwei. Mehr Straftaten werden nur noch im Nachbarlandkreis Tirschenreuth aufgeklärt. (ab)