Oberpfalz TV

NEW/WEN: Salafistenschwerpunkt Nordoberpfalz?

Die Salafistenszene scheint sich in der nördlichen Oberpfalz zu etablieren. Mit der jüngsten Festnahme des 37-jährigen mutmaßlichen Terror-Helfers am Dienstag in Neustadt an der Waldnaab mehren sich die Erkenntnisse über radikale Islamisten im Raum Weiden/Neustadt. So sei ein weiterer Neustädter 2014 im Kampf in Syrien getötet worden, zwei Weidener sollen sich ebenfalls als Kämpfer einer Terrormiliz angeschlossen haben.

Von einem „Schwerpunkt“ des radikalen Salafismus könne man deswegen aber noch nicht sprechen, so Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im OTV-Gespräch. Allerdings zeige die Festnahme, dass nicht nur Ballungszentren und Großstädte genau beobachtet werden müssten, sondern auch das Geschehen auf dem flachen Land. So stehen bereits seit längerem die As-Salam-Moschee in Schwandorf und die Moschee des Islamischen Zentrums Weiden unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. (gb)