Oberpfalz TV

Neustadt/WN: Positive Entwicklung bei Vereinigten Sparkassen

Der Geschäftsbericht 2016 der Vereinigten Sparkassen Eschenbach, Neustadt, Vohenstrauß ist überaus positiv ausgefallen. In Zahlen: die Bilanzsumme liegt bei 1,455 Milliarden Euro. Der ausgewiesene Bilanzgewinn stieg leicht auf 1,633 Millionen Euro. Man habe die Herausforderungen bisher sehr gut gemeistert, so Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum.

Deren gibt es viele. Die Niedrigzinspolitik gehört genauso dazu wie auch die digitale Herausforderung. Hier baue man beispielsweise auch auf die Sparkassen-App Kwitt, so Vorstandsmitglied Gerhard Hösl. Damit könne man beispielsweise Überweisungen per Handy vornehmen.

Positiv aufgenommen worden sei auch die mobile Sparkasse. Diese sei seit gut einem Jahr im Einsatz und sichere damit die Geldversorgung und die Beratung der Kunden in 7 Orten im Geschäftsgebiet.

In Michelfeld gehe man ganz andere Wege, so Josef Pflaum. Dort sei man eine Kooperation mit der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung eingegangen, die auch sehr gut funktioniere und den Standort Michelfeld sichere.

Für die Zukunft seien die Vereinigten Sparkassen gut aufgestellt. Eine Fusion mit der Sparkasse Nordoberpfalz sei nicht im Gespräch.

(tb)