NEW/Tirschenreuth: Steinwaldgruppe ruft zum Wassersparen auf

Täglich um die 30 Grad Celsius und purer Sonnenschein: Perfektes Badewetter. Aber es bringt auch Probleme mit sich: Trockenheit, Waldbrandgefahr und Wasserknappheit. Mantels Bürgermeister Richard Kammerer hat in seinem Markt zum Wassersparen aufgerufen.

Hintergrund ist ein Rundschreiben der Steinwaldgruppe. Der Zweckverband versorgt die Landkreise Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth mit Trinkwasser. Die Versorgung könnte aber eng werden, sollte es mit dem heißen Wetter und wenig ergiebigen Regen so weiter gehen. Deshalb möchte die Steinwaldgruppe vorsorglich auf einen bewussten Umgang mit dem Lebensmittel Trinkwasser hinweisen.

Verzichtet sollte deshalb auf alles werden, was unnötigerweise viel Wasser verbraucht. Zum Beispiel Rasenbewässern oder Autowaschen. Blumen und Gemüse gießen, sei laut Matthias Götz kein Problem – aber alles mit Augenmerk und sorgsam.

Der Geschäftsführer der Steinwaldgruppe betont, dass es sich um eine Vorsichtsmaßnahme handelt und kein Wassermangel herrscht. Der Zweckverband hat noch Reserven, aber es ist unklar, wie sich die Niederschläge entwickeln werden. (vl)