Nittenau: KLJB sammelt Handys für die Umwelt

Alte Handys und Tablets sammelt jetzt der Arbeitskreis Politik & Gesellschaft der KLJB Nittenau in der Taufkapelle der Stadtpfarrkirche. Die Erträge gehen an den Insektenschutz.

Wer ein altes Tablet oder Smartphone hat, weiß oft nicht, wohin damit. Die Lösung für das Problem bietet der Arbeitskreis Politik und Gesellschaft der KLJB Nittenau. Die Jugendlichen sammeln ab jetzt in der Taufkapelle der Nittenauer Stadtpfarrkirche Mariae Geburt für den Naturschutzbund die technischen Geräte. Dort werden sie recycled und verkauft. Die Umsätze gehen dann an den Insektenschutz. Vor Ort steht eine Sammelbox.