Oberpfalz TV

Nördl. Oberpfalz: Unfallserie nach plötzlichem Wintereinbruch

Der überraschende Wintereinbruch mit Schnee- und Graupel hat am Ostermontag auf den nordoberpfälzer Straßen gleich zu einer ganzen Serie von Unfällen geführt.

So wie hier auf der B299 bei Hütten. Ein 20-jähriger Amerikaner kam kurz vor 20 Uhr mit seinem Mercedes aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab, der Wagen spießte sich regelrecht an der Böschung und blieb letztendlich entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung mit Totalschaden liegen.
Zu einem wahren Unfallschwerpunkt wurde die A 93 zwischen Wernberg und Weiden. Innerhalb von zwei Stunden wurde die Polizei zu sieben Unfällen gerufen.-teilweise mit fatalen Folgen

So erlitte eine tschechische Mercedes-Fahrerin lebensgefährliche Verletzungen, als ihr Auto sich bei Luhe querstellte und von einem nachfolgenden BMW erfasst wurde. Der 350 000 Euro teuere Mercedes Coupe 300 SL „Gullwing“ war am Abend in einer heftigen Wetterfront ins Schleudern geraten. Nach dem er sich quergestellt hatte, ließ sich der Motor nicht mehr starten. Der Beifahrer stieg aus und wollte nachfolgende Fahrzeuge warnen. Ein BMW stieß jedoch frontal in die Beifahrerseite des Mercedes, wodurch die 42-Jährige Fahrerin durch die Frontscheibe auf die Straße geschleudert wurde. Sie wurde schwerstverletzt.

(gb/Videorepoerter: Gustl Beer)