Nürnberg/Amberg: Drei Mal Platz 1 für OTV

OTV dreimal auf Platz 1

Nürnberg/Amberg. OTV bleibt weiter an der Spitze der lokalen Fernsehsender Bayerns. In gleich drei Kategorien in der von der
bayerischen Landeszentrale für neue Medien in Auftrag gegebenen Funkanalyse Bayern erreichte der Oberpfälzer Fernsehsender Platz eins. Die genauen Zahlen wurden heute im Nürnberger Messezentrum bei den bayerischen Lokalrundfunktagen präsentiert. Kein anderer Sender hat gemessen an der Größe des Sendegebietes mehr tägliche Zuseher als OTV. Regelmäßig schalten inzwischen 215.000 Zuschauerinnen und Zuschauer das Programm der Amberger Fernsehmacher ein.

Verbesserte Verbreitungswege

Deutlich verbessert haben sich die Wege, über die Oberpfalz TV seine Zuschauer erreicht. Seit Anfang des Jahres sendet OTV auch über Satellit rund um die Uhr in HD. Beachtlich entwickeln sich auch die Nutzerzahlen im Internet. Bis zu 250.000 Videoabrufe verzeichnet die OTV-Seite im Monat, freut sich OTV-Geschäftsführer Lothar Höher. Und nicht nur die Quoten stimmen. Auch die Programmqualität wird positiv bewertet.

Bestnoten für das Programm von OTV

Die beliebtesten OTV-Sendungen sind weiterhin das OTV-Magazin und die Wetterschau, mit einer Durchschnittsnote von 1,9. Für OTVProgrammchef Christoph Rolf sind die guten Noten für die einzelnen Sendungen ein Gradmesser dafür, dass die Qualität des Programms stimmt. Die Zuschauer bewerten die Arbeit des OTV-Teams genauso gut. Über 90 Prozent Zuseherinnen und Zuseher beurteilen das Programm laut Funkanalyse Bayern als aktuell, glaubwürdig, sympathisch und zuverlässig.