Nürnberg: Club-Trainer Michael Köllner entlassen

Der 1. FC Nürnberg trennt sich von Michael Köllner. Der Oberpfälzer übernahm am 7. März 2017 das Traineramt des Clubs. Unter dem gebürtigen Fuchsmühler gelang der Club in der Vorsaison der Aufstieg in die 1. Bundesliga.
Der 1.FC Nürnberg ist seit mittlerweile 15 Bundesliga-Spielen ohne Sieg. Mit 12 Punkten nach 21 Spielen liegt der Club auf dem letzten Platz der Tabelle. Die Vereinsführung hat nun die Konsequenzen gezogen. Neben Köllner wurde auch der Sportvorstand Andreas Bornemann beurlaubt. Von Seiten des Vereins hieß es heute, dass der bisherige Co-Trainer Boris Schommers und Vereinslegende Marek Mintal interimsweise das Training übernehmen.

(bg)