Oberliga Süd: DEL-Stürmer verstärkt Blue Devils Weiden

Die Blue Devils Weiden sind erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden. Mit Neal Samanski holt der EVW einen DEL-Stürmer in die Oberpfalz. 

 

Ein Transfer mit Signalwirkung. Die Blue Devils Weiden untermauern erneut ihre hohen Ambitionen in der nahen und mittelfristigen Zukunft und verstärken ihre Offensive mit Neal Samanski aus der DEL. Samanski lief in der Saison 19/20 für die Iserlohn Roosters in Deutschlands höchster Spielklasse auf. Dabei stand er 51 Mal auf dem Eis. Ausgebildet wurde der gebürtige Erdinger beim EV Landshut, bevor es ihn an die renommierte Akademie von RB Salzburg zog. In der Saison 15/16 ging Samanski dann nach Nordamerika wo er für die Kemptville73s in der Central Canada Hockey Leaque und für die Powell River Kings in der British Columbia Hockey Leaque auflief. 

 

„Ich hatte gute Gespräche mit Trainer Ken Latta. Die Blue Devils haben große Ziele, zu deren Erreichen ich beitragen möchte. Ich hoffe, dass ich die nötige Eiszeit bekomme, die ich für meine Entwicklung brauche und dass ich dadurch wieder mehr Spaß am Eishockey finden kann“

Neal Samanski, Stürmer Blue Devils Weiden

 

Der 22-Jährige unterschreibt in Weiden einen Dreijahresvertrag. In der Oberpfalz habe er jetzt die Möglichkeit seine berufliche Karriere mit Eishockey zu verbinden. Neben seinem Studium werde er beim Hauptsponsor der Blue Devils Weiden, der Ziegler Group, arbeiten und könne so den Grundstein legen für seine berufliche Laufbahn nach der Eishockey Karriere, heißt es von Seiten des Vereins. 

Blue Devils Trainer Ken Latta zeigte sich über den jüngsten Transfer-Coup erfreut. „Neal ist ein junger und talentierter Spieler. Er bringt DEL-Erfahrung mit
nach Weiden.Neal passt perfekt zu unserem Plan für die Zukunft. Neben seiner Eishockey Karriere kann er hier mit einem Job bei der Ziegler Group auch den Start in das Berufsleben angehen. Ich freue mich, dass er sich die Blue Devils entschieden hat." 

Sein Debut soll Samanski, der in Weiden mit der Nummer acht auf dem Trikot auflaufen wird, bereits am Freitag im Heimspiel gegen Füssen geben. (ac)