Oberliga Süd: Derbyniederlage für die Blue Devils Weiden

Der Primus der Oberliga Süd ist zu stark für die Blue Devils Weiden. Tabellenführer Selb gewinnt mit 6:1 in der Hans-Schröpf-Arena.

In einem ausgeglichenem Anfangsdrittel gingen die Gäste aus Selb in der 12. Minute durch einen mustergültigen Angriff in Führung. Verteidiger Lukas Slavetinsky war aufgerückt und markierte mit einer schönen Einzelaktion das 1:0.

Der Deutsch-Kanadier Alec Zawatsky glich kurz vor der Pause in Überzahl aus. Es war schon der 2. Saisontreffer für den Neuzugang der Blue Devils Weiden. Die Neuzugänge Lewis Zerter-Gossage und Dennis Thielsch standen noch nicht im Aufgebot der Devils.

Im zweiten Drittel wurden die Selber Wölfe stärker und erhöhten auf 3:1 durch die Treffer von Jan Hammerbauer und Landon Gare.

Im Schlussdrittel ließen die Kräfte bei den Blue Devils sichtlich nach und Dennis Schiener entschied das Spiel mit einem Doppelpack. Steven Deeg traf anschließend noch zum 6:1-Endstand.

Die Blue Devils konnten zwar lange mit dem Tabellenführer mithalten, doch am Ende steht eine deutliche Derbyniederlage.

Eine ausführliche Spielanalyse und mehr Informationen zu den Neuzugängen gibt es am Donnerstag um 18:30 Uhr in Hauptsache Sport. Coach Ken Latta wird hier Rede und Antwort stehen.

(bg)