Oberpfalz: Back to school

Für rund 1,6 Millionen Schüler hat heute wieder der Schulalltag begonnen. Für die Lehrer an den Schulen und für die Verantwortlichen in den Schulämtern war die Spannung im Vorfeld groß gewesen, welche Bestimmungen es in diesem Schuljahr wegen Corona geben wird.

Die Erleichterung ist unter den Schulleitern groß, dass es keine Schulschließungen mehr geben soll. Statt 2 Mal wird jetzt 3 Mal die Woche getestet, hieß es an der Grundschule in Neustadt an der Waldnaab. Das funktioniere aber mit den Schülern sehr gut, so Schulleiterin Heike Merther. Sollte ein Coronafall in einer Klasse auftreten, dann müsse auch nicht mehr die ganze Klasse in Quarantäne, sondern nur jeweils die Sitznachbarn. Diese könnten sich nach 5 Tagen allerdings wieder frei-testen. Ein Sonderfall ist, wenn doch mehrere Schüler positiv auf Corona getestet werden sollten. Dann nämlich müsste doch die ganze Klasse in Quarantäne.

Für die Erstklässler der Grundschule in Neustadt an der Waldnaab war der Start ins Schulleben heute stressfrei und angenehm. Sie durften sich unter anderem über Gutscheine von Vereinen und über 50 Euro von der Stadt freuen. Das Geld sei beispielsweise für Hefte und Schulmaterial bestimmt, so Bürgermeister Sebastian Dippold.
(tb)