Oberpfalz: Bewerbungsfrist für Kulturpreis endet in Kürze

Nur noch wenige Tage verbleiben bis zum Ende der Bewerbungsfrist für den Kulturpreis, den Jugend-Kulturförderpreis und den Denkmalpreis des Bezirks Oberpfalz 2021. Vorschläge für alle drei Preise müssen bis Freitag, 7. Mai, eingesendet sein.

Der mit jeweils 3.500 Euro dotierte Kulturpreis wird heuer in den Bereichen Illustration, Kammermusik und Podcast vergeben.

In der Kategorie Illustration wird ein Mensch gesucht, der in diesem Bereich auf hohem Niveau künstlerisch tätig ist und durch seine Vita und/oder sein Werk einen direkten Bezug zur Oberpfalz hat. Berücksichtigt werden sowohl analoge wie digitale Zeichnungen, Gemälde oder gedruckte Kunstwerke, die einen Text literarischer oder kommerzieller Natur erklären, visuell darstellen oder verzieren.

In der Kategorie Kammermusik können sich Ensembles aus der Oberpfalz bewerben, die sich seit mindestens drei Jahren regelmäßig mit anspruchsvoller klassischer Konzertliteratur auf professionellem Niveau in der Öffentlichkeit präsentieren.

In der Sparte Podcast wird eine Einzelperson oder Gruppe aus der Oberpfalz gesucht, die sich mit der Region und ihren Menschen beschäftigt sowie regio­nale Ereignisse behandelt und dies in Podcasts publiziert. Eingereicht werden sollen bis zu drei Podcast-Folgen, die exemplarisch die Qualität erkennen lassen. Die Podcasts sollen bereits veröffentlicht und nach 2018 fertiggestellt worden sein. Ausschlaggebend ist der Podcast als Gesamtwerk.

Der Jugend-Kulturförderpreis ist nicht auf einzelne Kategorien begrenzt, vielmehr würdigt er gelungene kulturelle Aktivitäten junger Menschen bis 21 Jahre. Der Jugend-Kulturförderpreis soll die jungen Kulturschaffenden für weiteres Engagement motivieren. Insgesamt stehen dafür 3.000 Euro an Preisgeld zur Verfügung.

Mit dem mit 5.000 Euro dotierten Denkmalpreis zeichnet der Bezirk Oberpfalz alljährlich hohes Engagement im Bereich der Denkmalpflege aus. Wesentliche Kriterien sind dabei die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle und ideelle Engagement des Eigentümers sowie die Bedeutung des Denkmals, das natürlich in der Oberpfalz liegen muss. Das Ende der Sanierung sollte nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Alle Vorschläge und Bewerbungen sind aussagekräftig zu beschreiben und mit entsprechendem Dokumentationsmaterial zu begründen.

Die Unterlagen sind in Briefform bis Freitag, 7. Mai zu richten an den

Bezirk Oberpfalz – Kultur- und Heimatpflege –
Ludwig-Thoma-Straße 14, 93051 Regensburg

Nähere Angaben zu den Ausschreibungsmodalitäten der einzelnen Preise gibt es im Internet unter www.bezirk-oberpfalz.de/heimat-kultur-bildung/kultur-unddenkmalpreise.

(Bild: Kulturpreisverleihung an den Oratorienchor 2021)

(vl)