Oberpfalz: Bewerbungsphase des Bürgerenergiepreises endet bald

In einer Woche, am Montag, den 29. Juni, endet die Bewerbungsfrist für den Bürgerenergiepreis des Bayernwerks. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Zu gewinnen gibt es dabei 10.000 Euro, wobei das Geld unter 3 Gewinnern aufgeteilt wird. Beteiligen können sich Schulen, Privatleute, Bürgergenossenschaften oder beispielsweise auch Vereine und andere Institutionen. Folgende Kriterien gibt es: Eingereicht werden können Projekte, die entweder in Planung sind, im laufenden Jahr begonnen haben oder aufgrund ihrer inhaltlichen Qualität nach wie vor Bestand haben. Ausgeschlossen sind Projekte von Gewerbebetrieben, die deren eigentlichen Geschäftszweck unterstützen.

Der Bürgerenergiepreis richtet sich an alle, die einen Beitrag für die lokale Energiezukunft leisten. Unsere Preisträger sind Pioniere, und auf sie möchten wir mit der Verleihung des Bürgerenergiepreises aufmerksam machen, damit sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ein Beispiel nehmen und ebenfalls aktiv werden.

(Ingo Schroers, Mitglied der Geschäftsleitung der Bayernwerk Netz GmbH)

Im vergangenen Jahr ging einer der Hauptpreise an die Siedlergemeinschaft Kohlberg-Röthenbach im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Denn diese lädt Akkus mit Solarstrom.

Das Bayernwerk vergibt den Bürgerenergiepreis in diesem Jahr bereits zum 7. Mal.

(tb)