Oberpfalz: Bezirksmedaille für Hans Eibauer

Bezirksmedaille für Hans Eibauer!

Der Gründer des Centrums Bavaria Bohemia in Schönsee erhält die höchste Auszeichnung des Bezirks Oberpfalz – die Bezirksmedaille. Das beschlossen jetzt die Mitglieder des Bezirkstages der Oberpfalz in ihrer jüngsten Sitzung.

„Ohne Hans Eibauer gäbe es kein Centrum Bavaria Bohemia.“ Franz Löffler, Bezirkstagspräsident

Mit der Verleihung werden die Verdienste von Hans Eibauer beim Auf- und Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen der Oberpfalz und den tschechischen Nachbarn nach dem Fall des Eisernen Vorhangs gewürdigt. Zudem seiner Arbeit als Bürgermeister von Schönsee im Landkreis Schwandorf. Dort schuf er das grenzüberschreitende Kulturzentrum Centrum Bavaria Bohemia, in dem auch die zweisprachige Kultur-Informationsplattform bbkult.net für die Bezirke Oberpfalz und Pilsen beheimatet ist.

Die Bezirksmedaille wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich große Verdienste um die Oberpfalz erworben haben. Die Zahl der lebenden Träger dürfe 50 laut Pressemitteilung nicht überschreiten. Die Bezirksmedaille erhält Hans Eibauer im neuen Jahr.

Hintergrund:
Die Idee, Hans Eibauer diese hohe Auszeichnung zu verleihen, kam von Kulturreferenten Richard Gaßner. Er hob insbesondere die grenzüberschreitende Kulturarbeit von Eibauer hervor. Eibauer habe sich „für ein zusammenrücken zwischen Ost und West im europäischen Sinne verdient gemacht“, so Gaßner.