Oberpfalz: Das Aus für analoges Kabelfernsehen

In den vergangenen Monaten haben wir von Oberpfalz TV unserer Verbreitungswege modernisiert. Jetzt steht diese Umstellung kurz vor dem Abschluss. Und zwar mit der Abschaltung des analogen Kabel-Signals. Für die Kabelnetze Amberg und Weiden ist das am 7. November der Fall. Das bedeutet konkret, dass alle, die über das analoge Kabel fernsehen, ab November nur mehr einen schwarzen Bildschirm sehen. Am besten deshalb gleich auf HD umstellen. Denn wer bereits auf HD Oberpfalz TV empfängt, sieht es auch über digitale Verbreitungswege – und ist somit nicht betroffen von der Abschaltung.

Wenn Sie bislang noch in SD fernsehen, heißt das aber noch nicht automatisch, dass Sie analoges Kabelfernsehen empfangen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können sie das ganz einfach auf ihrem Fernsehgerät überprüfen. Wenn Sie dort die Abkürzung DVB-C bzw. Ci sehen, dann heißt das, dass ihr Fernseher bereits einen digitalen Empfänger eingebaut hat. Verfügt ihr TV-Gerät nicht über einen solchen Empfänger, dann brauchen Sie einen entsprechenden Receiver der dann zwischen Fernseher und Kabelanschluss geschaltet wird.

Wenn Sie ein digitales Signal empfangen, aber noch nicht auf HD umgestellt haben, dann hier noch einmal alle Daten für die  manuelle Suche. Auch diese finden Sie im Menü. Dort stellen Sie einfach folgende Daten ein:

Satellit: Astra 19,2 E / Astra 1 KR
Transponderfrequenz / TP-Index: 10714
Polarisation: horizontal / h
Symbolrate: 22000
Modulation: DVB-S2
Service-ID: 5905
Wenn nötig stellen Sie von der PID-Suche auf die Transponder- oder TS Suche um und starten Sie die Suche.

Die Umstellung geht aber auch über die automatische Suche. Dafür müssen Sie nur einen Sendersuchlauf machen und Oberpfalz TV HD auswählen.

Bei Zweifelsfällen können Sie uns jederzeit gerne unter der 09621/48550 anrufen. Oder Sie fragen den Fernsehtechniker Ihres Vertrauens. Dann heißt es im November auch nicht „Schwarzer Bildschirm“ sondern weiterhin „Willkommen daheim“. (eg)