Oberpfalz: Deutsches WM-Aus bringt Ernüchterung

Die spanische Zeitung Marca spricht heute von „einer der größten Überraschungen in der WM-Geschichte“. Die deutsche Nationalmannschaft verliert gestern gegen Südkorea. Kaum jemand hätte das wohl für möglich gehalten. Nach drei Spielen ist die Mission WM-Titelverteidigung schon gescheitert.

Nach dem historischen WM-Aus für die deutsche Nationalmannschaft ist die Ernüchterung groß. Bei der Mannschaft in Russland und auch hierzulande.

Die weltweiten Pressestimmen watschen heute das deutsche Team ab. Die brasilianische Zeitung Estado de Sao Paulo schreibt: „Südkorea rächt Brasilien. Deutschland schreibt eines der beschämendsten Kapitel in seiner Fußballgeschichte“. Die Daily Mail titelt auf Deutsch heute: „Auf Wiedersehen“. Der holländische Telegraf schreibt: „Schade Deutschland, alles ist vorbei“. Und die Sun hat sogar Deutschlands Gruppentabelle auf ihrem Titelblatt abgedruckt und sagt: Man solle die Tabelle ausschneiden, denn dann könne man sich freuen, wenn es einem schlecht geht.

Bei vielen verschiedenen Veranstaltungen in der Oberpfalz wurde mitgefiebert, mitgezittert, mitgelitten. Doch alles Anfeuern blieb vergebens. Wie es bei der deutschen Nationalmannschaft nach dem Turnier weitergeht, ist noch nicht klar. Wird es einen Umbruch im Team geben? Wird Jogi Löw womöglich als Bundestrainer zurücktreten? Viele Fragen stehen im Raum. Doch mit den Fans im Rücken wird das deutsche Team sicher auch wieder bessere Zeiten erleben.

Um 15:00 Uhr wird die Mannschaft dann heute am Flughafen in Frankfurt am Main erwartet.
(bg)