Oberpfalz: Die Oberpfälzerinnen sind untreu! Oder doch nicht?

Sind Sie schon mal fremdgegangen? Wenn Sie auf diese Frage mit „Ja“ antworten können, gehören Sie zu den 27,9% der Bayern,die ihren Partner schon mal betrogen haben. Die untreusten Frauen aber sollen  aus der Oberpfalz kommen. Rund 32 % gaben an, schon mal einen Seitensprung gehabt zu haben. Dieser Sache sind wir natürlich auf den Grund gegangen.

Aber irgendwie ohne Ergebnis. Selbst Paartherapeutin Simone Skrzydlo kann sich das nicht erklären. Die Zahl von 30% sei ein Mittelwert, der seit Jahren in ganz Deutschland regelmäßig bei Statistiken zu Stande käme. Dass die Oberpfälzerinnen besonders untreu seien, das könne sie aus ihrer Erfahrung nicht sagen. Ihre Vermutung: Die Oberpfälzerinnen sind besonders ehrlich. Sie hätten sich einfach getraut, über ihren Betrug zu sprechen.

Auch bei einer Umfrage auf der Straße kamen wir zu keinem Ergebnis. Hier zeigten sich die -natürlich allesamt treuen- Frauen aber diplomatisch. Sie hätten Verständnis für einen Seitensprung, wenn es in der Beziehung nicht mehr stimme. Wenn die Männer ihre Frauen vernachlässigen wurden, dann müssten sie sich eben wo anders Bestätigung holen.

Auch das Ehepaar Beer aus Weiden stimmt dem zu. Die beiden sind seit 50 Jahren verheiratet. Natürlich habe es immer mal wieder Versuchungen gegeben. Aber dann müsse man halt das große Ganze im Auge behalten. Eine Beziehung sei harte Arbeit und bedeute auch viele Kompromisse. Aber wenn das einen Verbündeten auf Lebenszeit bedeute, dann sei es das wert. (eg)