Oberpfalz: Erste Lockerungen der Coronavirus-Maßnahmen

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden von den einzelnen Bundesländern weiter verfolgt. Auch bei uns in Bayern gelten diese weiterhin. Allerdings hat Ministerpräsident Markus Söder heute Vormittag Lockerungen der Maßnahmen vorgestellt. Unter anderem ist jetzt auch im Freistaat der Kontakt zu einer weiteren Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört erlaubt.

Aber auch im Einzelhandel greifen seit heute teils andere Regeln. Dies sei laut Ministerpräsident Markus Söder eine der neuen Maßnahmen hinsichtlich des Einzelhandels in dieser Woche. Außerdem gab er weitere Maßnahmen im aktuellen Fahrplan während der Coronakrise bekannt. So soll es ab der kommenden Woche eine Maskenpflicht für verschiedene Lebensbereiche geben. Gelten soll sie zunächst im ÖPNV und in jedem Geschäft. Ab 27. April dürfen dann auch Geschäfte mit einer Fläche von bis zu 800 Quadratmetern wieder öffnen. Allerdings nur, wenn ein Hygiene- und Schutzkonzept vorgelegt wird.

(awa)