Oberpfalz TV

Oberpfalz: GroKo geht in die dritte Runde

Nach fünf Monaten Unsicherheit ist jetzt klar: Die GroKo ist zurück. Zum dritten Mal in Folge wird es eine Große Koalition zwischen SPD und CDU/CSU geben.
Das SPD-Mitgliedervotum hat sich dafür klar ausgesprochen. Mit rund 66% deutlicher als erwartet.
Eine von den 239.604 Ja-Stimmen der SPD-Mitglieder gehört der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder. Sie hielt schon am Wahlabend eine Große Koalition für möglich.
Auch Peter Wein, Vorsitzender der Jusos im Städtedreieck Schwandorf und Vorsitzender der SPD Burglengenfeld, ist froh über das deutliche Votum der SPD-Basis. Nun habe man vier Jahre Zeit gewonnen, um sozialdemokratische Inhalte umzusetzen und die Partei zukunftsfähig zu gestalten.
Die Koalitionspartner von CDU und CSU bewerten das Votum der SPD ebenfalls positiv. Bundestagsabgeordneter Alois Karl betonte heute im OTV-Interview, wie wichtig es sei, dass nach gut fünf Monaten nun endlich parlamentarisch gearbeitet werden könne.
Ziele der Großen Koalition sind beispielsweise Investitionen in die Bildung, der schrittweise Wegfall des Solidaritätszuschlags und die Stärkung der inneren Sicherheit.
(bg)