Oberpfalz: Heimatblick-App hält alle Antworten parat

500.000 Datensätze jederzeit, schnell und einfach abrufen. Das ist die Kernidee der neuen Heimatblick-App. Deutschlandweit nimmt Bayern mit dem Projekt eine Vorreiterrolle ein.

Die App ermögliche eine ganz neue Perspektive auf die eigene bayerische Heimat – egal ob man sich für Statistiken, den Staatshaushalt oder die wichtigsten kommunalen Projekte interessiert, so Finanzminister Albert Füracker. Die Idee für die App sei bereits vor Jahren entstanden.

Die zugrundeliegenden rund 500.000 Datensätze werden durch die jeweils zuständigen Stellen und Behörden zur Verfügung gestellt und regelmäßig aktualisiert. Sie gliedern sich in die Bereiche Bevölkerung, Bildung, Wirtschaft und Beschäftigung, digitale Infrastruktur und Projekte. Seit 31. Juli steht die App bereits zum Download bereit. Das Feedback bislang sei durchwegs positiv, sagte Füracker.
(ac)