Oberpfalz: Knapp 1,5 Millionen Euro für 5 Förderprojekte in der Region

Auerbach, Schmidmühlen, Vilseck, Kastl und Amberg. Fünf Kommunen in der Region, denen Mittel aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm zu Gute kommen. Diesmal fließen aus dem Topf „Soziale Stadt“ 1,48 Mio. Euro in den Stimmkreis.

Auerbach erhält für seine Altstadt 240.000 Euro. Über 300.000 Euro darf sich Schmidmühlen freuen. Hier sind die Mittel für den Marktkern vorgesehen. Und auch Vilseck profitiert mit 60.000 Euro, die für die ebenfalls für die Altstadt eingeplant sind. Neben Kastl, das mit 30.000 Euro bedacht wird, erhält Amberg für die Maßnahme Bergsteig II 847.000 Euro.

Oberpfalzweit fließen aus der aktuellen Zuweisung 5,9 Mio. Euro. Die Region erhält ein Viertel der oberpfälzer Gesamtsumme, so Landtagsdirektabgeordneter Dr. Harald Schwartz. Wie schon in den Fördergeldern aus anderen Programmen sieht Schwartz darin einen wesentlichen und wichtigen Beitrag zur Stärkung des ländlichen Raums.

(sd)