Oberpfalz: Mit dem Schimmel auf Spendersuche

Die Tradition, dass die DETAG Schimmel AG durch Rathäuser und Unternehmen zieht, um Gelder für soziale Zwecke zu sammeln, gibt es schon sehr lange. Seit 1967 wird jedes Jahr am Rosenmontag ein Schimmel symbolisch versteigert. Die gesammelten Gelder kommen beispielsweise Kindergärten oder aber sozialen Einrichtungen zugute.

Am heutigen Montag war die Schimmel AG bereits ab 8 Uhr im Einsatz. Das Programm musste straff durchorganisiert werden. Mit dabei waren unter anderem die Kommunen Weiherhammer, Kohlberg, Etzenricht, Luhe-Wildenau und Weiden. Oder aber die Unternehmen Pilkington, OWS und die Vereinigten Sparkassen in Neustadt.

Die Verantwortlichen hoffen auch in diesem Jahr, dass wieder ein guter Betrag gesammelt werden kann. Die DETAGSchimmel AG ist dabei auch noch am morgigen Faschingsdienstag unterwegs.

(tb)