Oberpfalz TV

Oberpfalz/München: CSU am Scheideweg – wie geht es weiter?

Die CSU steht am Scheideweg. Nach der Wahlschlappe und den gescheiterten Sondierungsgesprächen muss sich die Parteispitze hinterfragen. Intern wurde vermehrt der Rücktritt von Horst Seehofer als Ministerpräsident und Parteichef gefordert. Heute tagte die CSU-Fraktionssitzung im Bayerischen Landtag. Hier wollte Seehofer vor allem Eines erreichen: Die Rückkehr von Harmonie in die CSU. Viele Blicke richteten sich also heute in Richtung München. Fragen gibt es viele zu beantworten. Fragen, die sich auch die Oberpfälzer Parteimitglieder stellen. Besonders betont wurde von den CSU-Politikern heute immer wieder das Wort „Gemeinsam“. Gemeinsam und geschlossen wolle man bei der Landtagswahl im nächsten Jahr auftreten.

Doch eine Entscheidung im CSU-Parteivorstand gab es heute nicht. Sie wurde vertagt, soll Anfang Dezember fallen und am 4. Dezember mitgeteilt werden, wenn der Parteivorstand zusammen kommt. (bg)