Oberpfalz: Unwetter verursacht mehr als 200 Notrufe

Mehr als 200 Notrufe hat das gestrige Unwetter innerhalb von 2 Stunden im Bereich der Einsatzzentrale Oberpfalz ausgelöst.

Allein 120 Meldungen haben umgestürzte Bäume und damit verbundene Verkehrsgefahren und Verkehrsbehinderungen umfasst, mehrere Stromleitungen wurden beschädigt. Zum Beispiel mussten in Mantel die Feuerwehren zu insgesamt zehn Einsätzen ausrücken. Ab 19 Uhr war vor allem die NEW21 zwischen Mantel und Hütten vom Unwetter gezeichnet: Mehr als 20 Bäume musste die Feuerwehr beseitigen. Bis 21 Uhr war die Kreisstraße komplett gesperrt.

In Neustadt hat der heftige Wind das Jugendamt in der Zacharias-Frank-Straße in Mitleidenschaft gezogen: Durch das Unwetter wurde das Kupferdach abgedeckt.

(vl / Videoreporter: G. Beer, J. Masching)