Oberpfalz TV

Oberpfalz: Verpflichtendes Impfgespräch für Eltern

Das Gesundheitsministerium fordert derzeit die Einführung eines verpflichtenden Impfgesprächs für Eltern. Ziel des Ganzen soll es sein, bei den Eltern ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig es ist seine Kinder impfen zu lassen. Laut dem Leiter des Gesundheitsamts in Amberg Dr. Roland Brey gebe es bereits jetzt die Vorgabe, dass Eltern in Kindergärten einen Impfnachweis vorlegen müssen. Darauf baut das verpflichtende Impfgespräch auf.

Die Idee die dahinter steckt, wird sowohl von Experten als auch in der Bevölkerung positiv aufgenommen. Probleme sehen alle Beteiligten noch bei der Umsetzung. Den Eltern ist es außerdem sehr wichtig, dass es sich bei dem verpflichtenden Impfgespräch nur um die Aufklärung der Eltern dreht. Die Entscheidung ob sie das eigene Kind impfen lassen, wollen die Eltern aber dennoch selbst treffen.

(ac)