Oberpfalz TV

Oberpfalz: Wiesauerin Christina Baumer Sonntag im Münchner Tatort

Wenn am Sonntag um 20.15 Uhr der Münchner Tatort über die Flimmerkiste läuft, verfolgen jede Menge Oberpfälzer besonders angespannt die Ausstrahlung im Ersten. Die Aufregung gilt diesmal nicht nur dem neuen Mordfall, sondern auch der 31-jährigen Wiesauerin Christina Baumer. Die Fernsehschauspielerin und Kabarettistin mimt im Tatort mit Titel „Hardcore“ in der Rolle der Petra Hartl eine Mitarbeiterin in einem Call-Center, die in ihrer Freizeit bei Amateur-Pornofilmen mitwirkt. Christina Baumer ist an der Seite der Münchner Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) besonders glücklich, war es doch erklärtes Karriereziel der jungen Film- und Fernsehschauspielerin, einmal in einem Tatort mitzuwirken. Der Münchner Tatort hat nach einer Statistik eine durchschnittliche Einschaltquote von 9,7 Millionen Zuschauer. Der Film „Hardcore“ werfe, laut BR-Tatort-Redakteurin Stephanie Heckner „ohne Voyeurismus einen aufklärerischen und klischeefreien Blick auf eine zugleich mit Scham und Faszination besetzte Branche, die derzeit mehr und mehr von Amateuren übernommen wird.“ Dabei legte Regisseur und Drehbuchautor Philip Koch großen Wert darauf, das sensible Thema weitgehend authentisch anzugehen.
(Foto: BR/Hagen Keller)