Obersdorf: Fahrer lässt sich nicht aufhalten – Absperrposten angefahren

Besonders eilig an sein Ziel kommen wollte wohl ein 73-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach im Rahmen des Landkreislaufes am Samstag kurz vor neun Uhr. Er wollte sich selbst von dem Haltgebot des Feuerwehrmannes, der zur Sicherung der Laufstrecke in Obersdorf eingesetzt war, nicht aufhalten lassen. Mit seinem Auto fuhr er stattdessen gegen die Beine des Postens und wollte so wohl seine Weiterfahrt erzwingen. Der Posten wurde dabei leicht verletzt. Gegen den Senior wird nun wegen mehreren Delikten ermittelt, darunter Widerstand und Nötigung.

(nh / Pressemitteilung VPI Amberg)