Oberviechtach: Absuche nach vermisster 55-Jähriger aus Vohenstrauß

Die Suche nach Andrea Scherr aus Vohenstrauß geht weiter. Seit dem 1. Dezember gilt die 55-Jährige als vermisst. An diesem Tag wurde sie zuletzt gegen Mittag von einer Bekannten im Vohenstraußer Ortsteil Oberlind gesehen. Die Vermisste könnte sich wegen einer Erkrankung in einer lebensbedrohlichen Situation befinden.

Daher ging heute mit Nachdruck die Suche nach der Frau weiter. Gegen halb elf Uhr heute Vormittag durchsuchten unter anderem Polizisten mit Polizeipferden ein Waldstück in Oberlangau – in einem Stadtteil von Oberviechtach im Landkreis Schwandorf. Die Suche ging über mehrere Stunden – jedoch hätten die Suchmaßnahmen nicht zum Erfolg geführt, so das Polizeipräsidium heute Nachmittag. Oberlangau war bereits gestern in den Fokus der Ermittler gerückt.

Es hätte auch Hinweise gegeben, dass sich die Vermisste im grenznahen Bereich aufhalten könnte – so der Florian Beck weiter. Daher wurden mithilfe des gemeinsamen Zentrums in Schwandorf bereits Suchen in Tschechien durchgeführt – welche auch weitergeführt werden sollen. Auch die Bevölkerung soll weiter die Augen offen halten: Wer die vermisste Andrea Scherr oder ihr Fahrzeug, ein grauer Renault Modus mit dem Kennzeichen SAD-RA 828 sieht, soll umgehend den Notruf 110 wählen.

(nh)