Oberviechtach: Einigung in Kita-Diskussion

Die neue Kita der Stadt Oberviechtach soll künftig auf dem Freibadgelände stehen. Das entschied der Stadtrat in seiner vergangenen Sitzung mehrheitlich. Damit folgten die Stadträte dem Wunsch vieler Bürger. Das Bürgerbegehren „Neue Kindertagesstätte auf dem Gelände des städtischen Freibads“ erreichte rund 1.000 Unterschriften – deutlich mehr als benötigt. Damit wurde das Bürgerbegehren in der Stadtratssitzung einstimmig zugelassen. Doch mit der Entscheidung des Stadtrats, dem Bürgerbegehren zu folgen, wird nun der Bürgerentscheid hinfällig. Damit findet eine lange und oft auch sehr hitzige Diskussion um den neuen Standort für die neue Kita ein Ende.

Zusätzlich ist in der Stadtratssitzung beschlossen worden, die Anzahl der Kinderkrippen-Plätze zu verdoppeln. Künftig soll es zwei Kinderkrippen-Gruppen mit je 12 Plätzen und zwei Kindergartengruppen mit jeweils 25 Plätzen geben.
(nh)

Hier der Bericht über die vergangene Kita-Diskussion vom 15.02.2019: