Oberviechtach: Ölwehr-Vollübung im Landkreis Schwandorf

Die Katastrophe passiert unter der Erde: Um auf den Ernstfall eines Lecks vorbereitet zu sein, wird an der Mitteleuropäischen Rohölleitung regelmäßig eine Ölwehr-Vollübung durchgeführt. Dazu wurde im Abschnitt B21 zwischen Obereppenried und Oberlangau bei Oberviechtach ein Leck simuliert. Vorbereitete Ölsperren wurden von der Feuerwehr in Gewässer eingebracht, außerdem Löschgeräte bereitgehalten. Weitere Einsatzkräfte überprüften die Fernleitung auf Lecks.

(jb/Videoreporter: Alfred Brönner)