Online Geld verdienen: Die fünf besten Möglichkeiten

Egal, ob Sie sich eine hauptberufliche Selbstständigkeit aufbauen möchten oder nur einen kleinen Nebenverdienst anstreben – das Internet bietet viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Manchmal beginnen auch Studenten während des Studiums bereits damit, sich so ein Einkommen aufzubauen, von dem sie später dann leben können. Wenn Sie jedoch davon ausgehen, dass es einfach sei und von selbst laufen werde, irren Sie sich leider. Um solide Einnahmen zu erzielen, müssen Sie aktiv werden und diszipliniert am Ball bleiben. Es erfordert Zeit, Mut und diese fünf Eigenschaften, um erfolgreich zu werden. Dennoch kann jeder es schaffen – mit den folgenden Möglichkeiten.

1. Einen Online-Shop entwickeln

Der Onlinehandel boomt derzeit wie kaum eine andere Branche. In diesem speziellen Geschäftsfeld sieht man, dass es auch junge Unternehmen gibt, die von der aktuellen Krise profitieren können. Um selbst einen Online-Shop aufzubauen, benötigen Sie im Grunde nicht einmal ein eigenes Produkt, dass Sie vertreiben. Falls Sie dieses jedoch dennoch entwickeln möchten – umso besser. Mit einer Software für personalisierte und automatisierte Kundenbindung bauen Sie mit der Zeit eine gute Beziehung zu Ihrer Zielgruppe auf. Sie lernen, was diese braucht und was Sie anbieten können. Der große Vorteil am Internet: Sie können überallhin verkaufen. Die ganze Welt ist Ihr potenzieller Kunde.

2. Einen YouTube-Kanal aufbauen

Die wirklich großen YouTuber können sehr gut von ihren Kanälen leben. Mehr noch, einige verdienen monatlich mehrere tausend Euro mit dem Geschäft. Natürlich ist es nicht einfach und erfordert wohl auch eine große Portion Glück, einen der Top-Kanäle aufzubauen. Doch selbst mit einem kleineren Kanal, der gut läuft, können Sie sich ein solides Nebeneinkommen erwirtschaften. Grundsätzlich kann dabei jedes Thema gut funktionieren, sofern Sie eine passende Zielgruppe haben. Sinnvoll ist es, mit einer sehr besonderen Nische anzufangen, die nur Sie bedienen. Haben Sie schließlich mehr Klicks und regelmäßige Abonnenten, ist es möglich, das Portfolio auch breiter zu streuen. Geld verdienen Sie mit Ihren Videos, indem Sie Werbung schalten. Je mehr Menschen sich da Video und somit auch die geschaltete Werbung anschauen, umso höher sind schließlich Ihre Einnahmen.

3. Texter werden

Für diese Tätigkeit benötigen Sie keine besonderen technischen Kenntnisse, dafür jedoch ein gewisses schriftstellerisches Geschick. Optimal ist es, wenn Sie über bestimmtes Fachwissen in einem Gebiet verfügen, das für Sie ein Alleinstellungsmerkmal ist. Über verschiedene Online-Plattformen oder eine eigene Website bieten Sie schließlich Kunden Ihre Dienste an. Je größeres Fachwissen Sie auf einem bestimmten Gebiet haben, umso höhere Preise können Sie letztendlich auch verlangen.

Eine Alternative zum Schreiben für andere ist das Schreiben eines eigenen Blogs. Diese Möglichkeit eignet sich vor allem dann, wenn es ein bestimmtes Thema gibt, für das Sie brennen. Indem Sie auf Ihrem Blog schließlich Werbung und Affiliate-Links schalten, lässt sich das Ganze letztendlich gut monetarisieren. Machen Sie sich jedoch bewusst, dass es eine Menge Zeit und Geduld kosten wird, einen eigenen Blog erfolgreich zu führen. Wenn Sie dranbleiben, kann es sich allerdings als äußerst lukrative Verdienstmöglichkeit entpuppen. Außerdem erstellen viele erfolgreiche Blogger irgendwann eigene E-Books, die sie über ihren Blog verkaufen. Auf diese Weise entsteht ein passives Einkommen – einmal geschrieben, können Sie mit dem Buch immer wieder Geld verdienen.

4. Virtuelle Assistenz

Ein Assistent ist jemand, der verschiedenste Büroarbeiten übernimmt. Das kann damit beginnen, die Buchhaltung zu erledigen, bis über das Vereinbaren von Terminen und Kundengesprächen. Assistenten erstellen Präsentationen, erledigen Rechercheaufgaben, beantworten E-Mails und führen Telefonate. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, stets am gleichen Ort oder im gleichen Büro zu sitzen. Virtuelle Assistenten bieten ihre Dienste über das Internet an. Oft haben sie auch mehrere Kunden, für die sie Aufgaben übernehmen. Bezahlt werden Sie dann meist genauso, als ob sie vor Ort wären – nur dass sie eben von jedem Ort der Welt arbeiten können.

5. Umfragen beantworten

Das Beantworten von Umfragen ist ein wahrer Klassiker unter den Online-Verdienstmöglichkeiten. Noch dazu ist es eine Aufgabe, für die man keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Auch der Zeitaufwand ist überschaubar. Da die Aufgabe so einfach ist und keine volle Konzentration benötigt, lässt sie sich auch entspannt nebenbei auf einer Zugfahrt erledigen. Achten Sie jedoch darauf, für Ihr Wohlbefinden auch Offline-Zeit einzuplanen. Um in diesem Bereich aktiv zu werden, können Sie sich auf verschiedenen Portalen im Internet anmelden, die Ihnen dann regelmäßig Umfragen zukommen lassen. Im Gegensatz zu den anderen Verdienstmöglichkeiten sind hierbei jedoch keine Aufstiegschancen möglich. Je mehr Umfragen Sie beantworten, umso höher Ihr Verdienst – so einfach ist das.