Oberpfalz TV

Parkstein: Pfingstferien im Zeichen der Berufsorientierung

Die Pfingstferien für die Berufsorientierung genutzt haben 18 Schüler bei WITRON in Parkstein. Dabei standen vor allem die Ausbildungsberufe Fachinformatiker, Metallbauer und Elektroniker im Fokus.

Im Rahmen des „Young Talents“-Programms konnten sich die Schüler sehr praxisbezogen den Ausbildungsberufen nähern. WITRON-Ausbilder und aktuelle Azubis griffen den Jugendlichen unter die Arme.

Hier die komplette Pressemitteilung von WITRON:

Drei verschiedene Workshops haben die Ausbilder und Azubis bei WITRON während der Pfingstferien auf Trab gehalten. Im Rahmen des bekannten „Young Talents“-Programms nutzten diesmal insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler ihre schulfreie Zeit, um sich bei einem intensiven Praktikum über ihre berufliche Zukunft zu informieren. Die Ausbildungsberufe Fachinformatiker (Fachrichtung „Anwendungsentwicklung“), Metallbauer (Fachrichtung „Konstruktionstechnik“) und Elektroniker (Fachbereiche „Automatisierungstechnik“ sowie „Geräte und Systeme“) standen im Fokus.

 

Im Gegensatz zu „herkömmlichen Praktika“ geht es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei „Young Talents“ sehr praxisbezogen zur Sache. Ob beim Ausarbeiten von Metallteilen, der Programmierung einer Konsole oder der Montage einer LED-Anzeige – die Praktikanten konnten sich in verschiedenen Unternehmensbereichen unter intensiver Betreuung durch die WITRON-Ausbilder und aktuelle Azubis aktiv in das tägliche Geschäft einbringen.

 

Die „Young Talents IT“, die sich ein Bild der Arbeit von Fachinformatikern machen konnten, lernten anspruchsvolle Programmiersprachen und ihre praktische Anwendbarkeit in Logistikprojekten bei WITRON kennen. Für die „Young Talents Mechanik“ ging es handwerklicher zu: Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Workshops stand der Umgang mit Metall, wie er bei den WITRON-Metallbauern an der Tagesordnung steht, auf dem Praktikumsplan. Nicht minder lehrreich war der Workshop der „Young Talents Elektro“, die bei WITRON den Beruf des Elektronikers für Automatisierungstechnik und – bei der Tochterfirma WIBOND – den Elektroniker für Geräte und Systeme kennenlernen konnten.

 

Dank eines abwechslungsreichen Programms und spannender Aufgaben, bei welchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ausbildern und Azubis unterstützt wurden, kamen die jungen Talente in allen Workshops in verschiedenen Bereichen unmittelbar mit der Arbeit beim Logistik-Generalunternehmer tatkräftig in Berührung und konnten so wertvolle Eindrücke für die berufliche Orientierung sammeln.

 

Weitere Informationen zu den „Young Talents“-Workshops und generell zum WITRON-Praktika-Angebot bietet die Homepage www.witron-karriere.de.