Parkstein: Training für World Skills Germany

Bei Witron in Parkstein trainieren zurzeit 2 Teams, bestehend aus Mechatronikern, auf die WorldSkills Germany hin. Die Azubis oder Facharbeiter müssen auf der Kölner didacta in 2 Wochen anspruchsvolle Wettbewerbsaufgaben erfüllen, die dann auch bewertet werden. Das Gewinnerteam darf dieses Jahr dann zu den WorldSkills ins russische Kazan fliegen. Die Zweitplatzierten sind im kommenden Jahr bei den EuroSkills in Graz in Österreich dabei.

Wenn möglich, soll ein Sieg eingefahren werden. Dieses Jahr ist erstmalig die Firma Witron aus Parkstein dabei. Das Witron-Team trainiert dort zusammen mit Mechatronikern der Firma Rogers Corporations aus Eschenbach, die schon auf eine langjährige Erfahrung bei den WorldSkills Germany zurückblicken kann.

Beim Training in Parkstein mussten die Mechatroniker eine mechanische Einrichtung erstellen, die farblich gekennzeichnete Teile auf Rutschvorrichtungen aussortiert. Am Ende gab es für beide Teams die volle Punktzahl. Beste Voraussetzungen also für den Wettbewerb auf der Kölner didacta in 2 Wochen. (tb)