Pechbrunn: Zeugenaufruf nach Unfall

Ein dunkelbrauner SUV ist nach einem Verkehrsunfall bei Pechbrunn flüchtig. Die Polizei ruft Zeugen auf, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. 

Am Sonntag gegen 18:45 Uhr befuhr ein 29-jähriger mit seinem Audi die A 93 zwischen den Anschlussstellen Mitterteich-Nord und Pechbrunn in Fahrtrichtung Hochfranken.

Kurz vor Pechbrunn näherte sich von hinten ein weiteres Fahrzeug, scherte unmittelbar vor dem Audi auf die linke Spur aus und setzte zum Überholen an. Nach dem Überholvorgang wechselte das Fahrzeug ohne zu Blinken sofort wieder auf die rechte Fahrspur und schnitt hierbei den Audi-Fahrer. Dieser musste bremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei kollidierte er mit der Außenschutzplanke, berichtet die Verkehrspolizei Weiden.

Der Überholende setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es ist nur bekannt, dass es sich um einen dunkelbraunen SUV der Marke Opel mit NEW-Kennzeichen handelt.

Am Audi wurde die komplette Beifahrerseite beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Auch wurden mehrere Schutzplankenfelder leicht beschädigt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Weiden in Verbindung zu setzen.

(vl)