Pfau erschrickt sich vor Überschallknall und verletzt sich

Der Überschallknall, der über eine große Entfernung zu hören war, verursachte wohl bei dem ein oder anderen einen Schrecken. Unter anderem hat sich ein Pfau das Bein gebrochen.

Der Überschallknall eines Militärflugzeugs hat am Dienstagnachmittag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Geflügelzucht in Hohenburg einen Pfau derart in Panik versetzt, dass er sich bei der Flucht ein Bein gebrochen hat, berichtet die Polizeiinspektion Amberg.

Der Besitzer macht einen Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro für das wertvolle Tier geltend.

(Bildquelle: Symbolbild/Pixabay)

(vl)