Oberpfalz TV

Pfreimd: Auszeichnung als „Umweltschule in Europa“

Die Landgraf-Ulrich-Schule in Pfreimd hat auch dieses Jahr wieder den Titel „Umweltschule in Europa“ erhalten. Die Auszeichnung mit der Urkunde gab es heute Mittag in der Sporthalle der Schule. Die Pfreimder Schule hatte ein ganzjähriges Projekt mit dem Freilandmuseum Neusath-Perschen. Dabei wurde ein historischer Bauerngarten angelegt und gepflegt.

Mehr als 120 andere Schulen bekamen heute in Pfreimd ebenfalls die Auszeichnung verliehen. Wie beispielsweise das Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg. Koordiniert wird die Auszeichnung jedes Jahr vom Landesbund für Vogelschutz. Gefördert wird das Projekt vom bayerischen Umweltministerium. Eine nachhaltige Umwelterziehung an den Schulen sei sehr wichtig, sagte der Amtschef des Umweltministeriums Dr. Christian Barth. Deshalb solle damit schon sehr früh begonnen werden.

Die Bewerbung für die nächste Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ ist im November abgelaufen. Dieses Jahr haben sich 348 bayerische Schulen daran beteiligt. Im kommenden Jahr rechnen die Verantwortlichen mit noch mehr Schulen, die sich daran beteiligen. (tb)