Pfreimd: Verdienstmedaille an Mitglieder der „Aktion Tschernobyl“ verliehen

Jahrelanger ehrenamtlicher Einsatz wurde ausgezeichnet: Drei Mitgliedern des Vereins „Aktion Tschernobyl Pfreimd“ ist die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Landrat Thomas Ebeling händigte die Medaillen feierlich im Bürgersaal der Stadt Pfreimd an die drei Ehrenamtlichen aus: Erwin Koppmann aus Nabburg, Heinz Fink aus Pfreimd und Josef Mutzbauer aus Trausnitz.

Die Aktion Tschernobyl gibt es seit 1991. Regelmäßig bringen die Mitglieder Hilfsgüter, vor allem medizinisches Material, in die Regionen um Tschernobyl. Koppman, Fink und Mutzbauer sind seit den 90-er Jahren beim Verein dabei und haben sich seitdem unermüdlich engagiert. Aus diesem Grund hat Vereinsvorsitzender Dr. Josef Ziegler die drei Ehrenamtlichen für die besondere Ehrung vorgeschlagen. Eine große Überraschung für die drei Helfer – und eine Ehrung, über die sie sich sehr freuen. Doch sie haben nicht vor, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, die nächste Aufgabe steht schon an: Es sollen zwei Sterilisatoren und Krankenhauseinrichtung nach Kiew gebracht werden.
(az)