Oberpfalz TV

Pittersberg: Ausbau B85 – Vierspurig in die Zukunft

Die nächsten Schritte zum geplanten Ausbau der B85 als Autobahnzubringer zur A6 stehen an. Der Streckenabschnitt der B85 zwischen Amberg und Schwandorf soll vierspurig werden. Anfang des Jahres wurden dazu Rodungsarbeiten durchgeführt.

Täglich sind auf diesem Streckenabschnitt rund 13.200 Kraftfahrzeuge unterwegs. Davon sind 2.200 Lkws. Die Verkehrsbelastung der B85 zwischen Amberg und Schwandorf ist deutlich höher als im bayernweiten Durchschnitt auf Bundesstraßen.

Über die aktuellen und folgenden Baumaßnahmen informierten heute die Verantwortlichen des Staatlichen Bauamts Amberg-Sulzbach.

In der ersten Bauphase wird neben die bestehende Bundesstraße eine neue Richtungsfahrbahn gebaut. Im kommenden Jahr soll dann die bestehende Fahrbahn saniert werden. Die dann 4-streifige Bundesstraße soll vor allem eines werden: Sicherer.

Ein Vorankommen bei der Realisierung des Ausbau sei nur mit einer guten Zusammenarbeit möglich, dies betonten heute die CSU-Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger, Karl Holmeier und Alois Karl vor Ort.

Spatenstich ist für Juni/Juli geplant.
(bg)