Pleystein: Verbotene Softairwaffen beschlagnahmt

Die Waidhauser Bundespolizei hat an der A6-Ausfahrt Pleystein sechs Franzosen aufgehalten und kontrolliert. Die jungen Männer hatten am sogenannten Border War (deutsch: Grenzkrieg) in der tschechischen Republik teilgenommen. Dabei handelt es sich um ein taktisches Spiel, bei dem sich internationale Mannschaften drei Tage lang mit Softairwaffen bekämpfen.

Die elf vollautomatischen Druckluftwaffen der Franzosen entsprachen dabei aber nicht den Vorschriften des deutschen Waffengesetzes, da sie keine Prüfzeichen und eine gefährlich hohe Geschossenergie aufwiesen, so die Polizei.

Die Männer durften zwar weiterfahren, die Gewehre wurden allerdings beschlagnahmt. Den Franzosen droht nun eine Strafanzeige. (ms)